"Bulli trifft Ente" in Ente am CarFreitag, den 14. April

Deutschlands Ente-Hauptstadt
lädt Bulli-Fahrer/innen (T1 - T4) zu einem gemeinsamen Treffen ein.

Der Bulli ist sicherlich Deutschlands kultigstes Auto, während der 2CV als das kultigste französische Fortbewegungsmittel gilt.

Es wird Zeit sich kennenzulernen, und zwar an einem Ort, der zum Wallfahrtsort für 2CV-Fahrer/innen geworden ist:

Ente!

Dort begegnen sich unter dem Motto "Enten in Ente" seit einigen Jahren an jedem C-weiten V-reitag im Monat die Ent'husiasten.

"Bulli trifft Ente"

findet statt am

Freitag, 14. April 2017 ab 18.00 Uhr

auf dem Parkplatz der

Bauernschänke
51688 Wipperfürth - Ente.

Jeder, der Ente und/oder Bulli (T1 - T4) fährt, ist herzlich eingeladen, sich bei gutem bürgerlichen Essen in der reizvollen Landschaft des Bergischen Landes mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Auf dem Parkplatz der Bauernschänke gibt es die Möglichkeit, in seinem Fahrzeug zu übernachten. Die Gastätte ist ab 11.00 Uhr geöffnet und schließt, wenn der letzte Ente- oder Bulli-Fahrer gegangen ist. 

"Ente" liegt im reizvollen Bergischen Land, nur 2 km von der Dhünntalsperre entfernt.

Lesen Sie die große Reportage von Peter Berger, Chefreporter des Kölner Stadt-Anzeigers, zu "Enten in Ente":
http://sowa.de/index.php/enten-in-ente/563-eine-hymne-auf-enten-in-ente

 > Zur Startseite <

NEU: Ein Bestatter auf der Flucht

Wenn Sie die Buchcover anklicken,

Hurenkommissar

können Sie die Romane

Ein Bestatter und das Enten-Testament

im Buchhandel bestellen!